Letztes Feedback

Meta





 

Down Under 4

Back in Brisbane... Sydney was amazing!!!!

Ich war ja letztes Wochenende in Sydney. Es ist mittlerweile Montagabend aber ich bin immernoch fix und fertig von diesem Wochenende, meine Waden auaaaa zu viel durch die Gegend gelaufen...

Also Freitag um 9h ging mein Flieger. Sandra und ich sind zusammen geflogen. In Sydney sind wir dann mit dem Taxi zum Polyglot-Büro gefahren. Boah was für ne Geschichte. Wir glauben, dass der Taxifahrer nicht lesen konnte. Erstmal mussten wir ihm auf der Karte zeigen, wo wir hin wollten. Dann mussten wir mit dem Finger auf die Straße zeigen. Dann hat er nie reagiert, wenn wir was gesagt oder gefragt haben und als wir dann ankamen war das nicht so einfach mit dem Bezahlen. Bei Polyglot hat halt jeder so eine Karte mit der man das Taxi bargeldlos bezahlen kann. Das heißt Cabcharge. Auf jeden Fall steht das auch ganz groß auf der Karte und er nur so "ist das eine Kreditkarte" ich musste mich so zusammen reißen nicht loszuprusten und Sandra auch... und er hat dann da so hilflos mit der Karte herumgefuchtelt und irgendwas in seinem gebrochenen Englisch geplappert... Es hat ungefähr 5 Minuten gedauert bis er und wir auch aufgegeben haben und schließlich Bar bezahlt haben. Einfach herrlich. Ja dann im Büro angekommen habe ich erstmal alle Polyglot Mitglieder kennengelernt und auch die andern Praktikanten, unter anderem Marie mit der ich das Wochenende in Sydney verbringen wollte. Um 14h war dann ein Meeting, denn das Treffen, weswegen wir ursprünglich nach Sydney sind, war dazu da das Financial Year zu feiern. Da wurde dann besprochen, wie viel Geld verdient wurde und was es zu verbessern gilt etc... außerdem mussten sich die Praktikanten kurz vorstellen ja und dann ab 18h ging die Party los. Boah ich hab meinen Augen nicht trauen wollen. Die Badewanne voll Eiswürfel mit Bier, Wein und Softdrinks gefüllt. Dann eine lange Tafel mit verschiedenen Salaten, Scampi (mmmh) und einem riesen Teller voll mit Austern... Das war schon fast wie Weihnachten im Juli für mich Ja und dann haben wir gefeiert, geplaudert, getanzt und geprostet... Wir haben ne Runde Michael Jackson getanzt das war echt lustig^^ Leider sind Marie und ich dann um 1h abgezischt, da wir am nächsten Morgen früh rausmussten. Haben also ein Taxi genommen (diesmal ohne Komplikationen) und dann in unser Hotel: Meriton shared Apartments World Tower. Wir hatten ein Apartment zu sechst mit 3 zweier Zimmern. Oben angekommen im 75. Stock das war grandios der Moment vor den riesen Fenster, die auf die Innenstadt blicken ließen einfach unglaublich. Leider kann man das Feeling by night nicht in Bildern widergeben, jedoch sind die Aufnahmen morgens um 7 ganz schön geworden... Hier eine Kostprobe

 

 Anschließend haben wir unser Gepäck in unserem Backpacker Hostel für die nächste Nacht abgegeben. Und dann ging es zur Central Station und von da aus erst mit dem Bus und dann mit dem Zug in Richtung Blue Mountains. Das sind die Berge auf die die Australier stolz sind, wenn Sie schon nicht sowas wie die Alpen haben... Und blue, weil da häufig so eine Art blauer Dunst drauf liegt. Ist eine sehr schöne Landschaft. Wir waren zu siebt (alles Freunde von Marie aus Fronkreich) und sind in Katoomba ausgestiegen und dann stundenlang da durch die Gegend gelaufen. Ganz berühmt ist der Blick auf die Three Sisters. Der Legende nach wurden die drei Schwestern von ihrem Vater in Steine verwandelt, um sie vor den männlichen Wesen, die sich ihnen näherten zu schützen. Et voilà ein Bild:

 

 Mir haben nach 5 Stunden so die Füße wehgetan. Und durch das ganze Bergabgehen haben mir irgendwann auch die Knie so gezittert. Dann haben wir ein süßes Zügchen gefunden, dass uns auf dem allersteilsten und allerschnellsten Wege wieder nach oben gebracht hat. Dann sind wir mit dem Bus nach Leura haben uns da noch einen Wasserfall angesehen und dann gings auf wiedder zurück nach Sydney City. 2h40 min... wir haben alle geschlafen^^

In Sydney sind wir ins BackpackerHostel und haben eine Dusche genommen. Boah das war die schlimmste Dusche meines Lebens ich habe mich danach immernoch nicht sauber gefühlt.... und das hab ich alles meiner Mama zu verdanken. Wegen dir bin ich jetzt auch so ein Hygiene Fimschi! Nach dieser Horrordusche sind Marie und ich nochmal los zum Habour um uns den Mal bei Nacht anzuschauen... Wunderschöööön... Hier ein paar Impressionen:

 

 

 Ist das nicht total geil dieser Ausblick???? Ich steh da gerade auf der Habour Bridge...

Um Mitternacht waren wir dann wieder zurück. Wecker ging um halb neun aber das war nicht nötig... um 6 haben schon die ersten Girlies auf dem Flur rumgeschrieen. Außerdem konnte man das Gitter in der Matratze durchspühren einfach herrlich diese Nacht. Na ja dann haben wir uns wieder zu Fuß aufgemacht, obwohl unsere Füße immernoch geschmerzt haben. George Street runter zum Hafen, da haben wir die Fähre nach Manly genommen , um eine andere Perspektive auf den Hafen zu haben. Guckt mal:

 

 

 PS: Das im Hintergrund ist die berühmte Harbour Bridge eingeweiht 1932 ;-)

In Manly angekommen, sind wir einmal durch die Hauptstraße zum Beach dort ne Runde gesonnt wie man hier sehen kann:

 

 Dann wieder zurück. Auf den Aussichtspunkt auf die Harbour Bridge. Dort ein Weilchen diese super Aussicht genossen wie hier auf das Opera House von 1973...

 

 PS: Wie man sieht braucht man hier auch im Winter eine Sonnenbrille... Das wird mein nächst größere Anschaffung sein^^

Danach sind wir runter an The Rocks vorbei und einem Markt rüber zum Opera House und dann direkt weiter in den Royal Botanic Garden: eine riesige Anlage und wunderschön so direkt am Wasser gelegen... Hier die Highlights aus dem Garden:

 

 Sind die nicht knuffig...

 

 Ja der Papagei da ein bisschen weniger... Sieht man, dass ich ein wenig ängstlich bin? Das war so geil, die sind einfach auf einen geflogen... Das nenn ich Natur Pur!

Auch geil: Fledermäuse ohne Ende an den Bäumen und das am helligten Tage...

 

Ja und dann neigte sich auch der Sonntag in Sydney für uns dem Ende zu... Sydney ich komme wieder!!!!!

War um 21h wieder zu Hause und so platt. Und meine Beine haben mir heute morgen auch noch so wehgetan, dass ich mir heute mal gegönnt haben, die überteuerten öffentlichen Mittel zu nutzen und mein Fahrrad stehen zu lassen...

Good Night!!!

1.8.11 13:48

Werbung


bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mike Wrobel (1.8.11 13:57)
..geil geil geil, und beneidenswert!
das war ja ganz offensichtlich wirklich mal n super wochenende! also ich versteh gar nicht wie du vor den süßen RIESEN-COCOS angst haben konntest? ^^ bring mir einen mit.. :D
kuss :-*


andrea (1.8.11 21:20)
ich bin neidisch :D
wünsche dir viel spaß


Kerstin Soetemann (2.8.11 12:42)
hey nathalichen,
das hört sich ja alles super toll an. einfach ein wahnsinnserlebnis! es sieht aber schön warm auf den fotos aus und trotzdem: nathalie mit schal^^! so kennen wir sie ...
das foto mit den fledermäusen ist auch der hammer!das würd ich auch gerne mal sehen!
weiterhin viele erlebnisse und tolle eindrücke wünsch ich dir!
hab dich lieb und vermiss dich!
kerstin


Virginie (2.8.11 18:46)
Ach nath, ich will auch aber ich freu mich riesig für dichund ich beneide dich total um das buffet:D
küsschen aufs nüsschen
dein schwesterherz


Klugscheißerman (3.8.11 14:28)
Du hast sogar FLUGHUNDE gesehen, keine Fledermäuse :-) lg


Nathalie (3.8.11 14:34)
Vielen Dank für diesen anonymen Hinweis... das ist der lebende Beweis dafür, dass ich diese Tiere in freier Natur und nicht im Zoo gesehen habe...


Susanne (5.8.11 10:31)
Hi Nathalie,

der Hammer, großartig - nein ich bin nicht neidisch . Hab jetzt Urlaub und ab nach Holland :-(. Take care!


Onkel (10.8.11 15:12)
Hallo Süße .

Ich starte demnächst einen Konkurenzblog , mit dem Titel:Ferien im Origlio ...
Ansonsten bei uns alles gut, ich hoffe, bei Dir auch . Garnix mehr los hier bei dir . Waren gestern im OSMAN , auch nicht schlecht.Ansonsten sehen wir uns Sonntag , machst du die Tür um acht Uhr auf ?
Küsschen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen